Allgemeine Geschäftsbedingungen

Es können nur Hunde teilnehmen, die über einen vollen Impfschutz verfügen. Der Impfpass ist auf Verlangen vorzuzeigen. Hunde, die an ansteckenden Krankheiten leiden, dürfen nicht am Kurs teilnehmen.

Für jeden teilnehmenden Hund muss eine ausreichende Haftpflichtversicherung bestehen. Ein Nachweis darüber ist auf Verlangen vorzuzeigen.

Der/die Hundehalter/in ist verpflichtet, den Trainer vor der ersten Kursstunde über Verhaltensauffälligkeiten seines/ihres Hundes aufzuklären.

Trainingsstunden finden normalerweise bei jedem Wetter statt. Sollten die Witterungsbedingungen unzumutbar sein, werden die Kursstunden durch die Hundeschule abgesagt, in diesem Fall werden die Unterrichtseinheiten nachgeholt.

Eine Trainingsstunde dauert 60 Minuten. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten.

Stellt sich im Laufe des Trainings heraus, dass der/die Hundehalter/in sich nicht an die Anweisungen der Trainerin hält oder der Hund sich aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten nicht für das Gruppentraining eignet, behält sich die Hundeschule vor, den Teilnehmer vom Kurs auszuschließen. In diesem Fall wird die Gebühr anteilig zurückerstattet.

Gruppenstunden werden im Rahmen von festen Kursen angeboten. Kann der/die Teilnehmer/in an einer Stunde nicht teilnehmen, werden die ausgefallenen Stunden nicht nachgeholt. Die diesbezüglich entrichtete Gebühr kann nicht anteilig zurückgefordert werden.

Die Hundeschule behält sich vor in dringenden Fällen Kursstunden abzusagen. In diesen Fällen wird der Unterricht nachgeholt.

Die Gebühren für den Kurs sind spätestens in der dritten Kursstunde zu bezahlen.

Bei einem Abbruch des Kurses durch den/die Hundehalter/in werden die Kursgebühren nicht erstattet. In Härtefällen (z.B. schwere Krankheit) sind Ausnahmen möglich.

Die Hundeschule übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der Übungen entstehen sowie für Schäden /Verletzungen, die durch die teilnehmenden Hunde entstehen.

Eine Haftung der Trainerin wird grundsätzlich ausgeschlossen. Der/die Teilnehmer/in übernimmt die alleinige Haftung für seinen/ihren Hund, auch wenn er/sie auf Veranlassung des Trainers handelt.

Begleitpersonen des/der Teilnehmers/in sind vom/von der Teilnehmer/in vom Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigenes Risiko.

Die Hundeschule übernimmt keine Erfolgsgarantie für die im Rahmen des Kurses vermittelten Inhalte, sondern weist darauf hin, dass der Erfolg stark vom/von der Teilnehmer/in und seiner/ihrer Bereitschaft, die Übungen regelmäßig zu trainieren sowie vom individuellen Charakter des Hundes abhängt.

Mitglied des BHV

© 2019 Hundeschule "Leinen los!" - Alle Rechte vorbehalten. - Impressum - Datenschutz - Zum Backend